mmmm

 

Die praktische Ausbildung
Die praktische Ausbildung setzt sich aus der Grundausbildung und den Sonderfahrten zusammen. Die Anzahl der Grundfahrstunden hängt von den persönlichen Fähigkeiten des Fahrschülers ab. Es müssen 12 Sonderfahrten absolviert werden ( so will es der Gesetzgeber).
Als Sonderfahrten gelten:
– Schulung auf Bundes- und Landstrassen, auch Überlandfahrten genannt ( 5 Fahrstunden á 45 min. )
– Autobahnfahrten ( 4 Fahrstunden á 45 min. )
– Schulung bei Dämmerung, Nachtfahrten ( 3 Fahrstunden á 45 min. )

Diese Fahrten sind erst gegen Ende der Ausbildung durchzuführen.


,,,,,,,,
© 2005...